Heißklebepistole kaufen: Obi, Aldi oder doch bei Amazon?

dekorieren und basteln im Herbst mit Heißklebepistole
Es ist Herbst und damit die typische Jahreszeit in der Heißklebepistolen zum Einsatz kommen. Nicht etwa zum Reparieren oder großflächigen Verkleben, sondern zum Basteln und Dekorieren.
Ob für Kränze, Kostüme, Heißkleben von Holz, Pappe oder Steinen. Im Herbst werden Heißklebepistolen am häufigsten genutzt und gekauft. Doch sollten Sie sich in Acht nehmen, denn manch ein günstiges Modell kann viel Ärger verursachen und die Stimmung verderben.


In unserem Herbst-Special empfehlen wir Ihnen die Top-Heißklebepistolen für die kalte Jahreszeit und geben Ihnen ein paar Tipps mit auf den Weg:


Heißklebepistolen im Sonderangebot? Nein Danke!

Qualität kostet ihren Preis Heißklebepistole günstig kaufen
Bestimmt haben Sie an der Kasse eines beliebigen Baumarktes, aber auch bei Tchibo, Lidl oder Aldi, eine Heißklebepistole für unter 10 Euro im Angebot gesehen. Die Verlockung zuzugreifen mag groß sein, doch möchten wir Sie vorwarnen.

Der günstige Preis hat häufig seinen Grund: Schwache Heizelemente und billigere Materialien. Das wirkt sich besonders auf die Aufheizzeit und die Klebeleistung aus, kann aber auch schnell zu Defekten führen. Häufig wird der Kleber nicht heiß genug und zieht daher Fäden oder lässt sich nur schwer auftragen. Besonders bei Werkzeugen zeigt sich, dass zu günstige Geräte weder Freude bereiten, noch hohe Erwartungen erfüllen können.

Wir raten Ihnen daher lieber einmalig eine hochwertige Heißklebepistole zu kaufen, als von einem sehr billigen Gerät enttäuscht zu werden und ggf. sogar ein Zweites kaufen zu müssen.

Zwei hochwertige Geräte sind die Bosch PKP 3 6 li Heißklebepistole und der günstigere Bosch Gluepen. Sollten Sie eine hohe Klebeleistung benötigen, ist unser Testsieger, die Steinel Gluematic 5000, die beste Wahl und das Multitalent unter den Heißklebepistolen.

Welche Heißklebepistole soll es sein?

Der entscheidende Punkt bei der Wahl einer Heißklebepistole ist die Anwendung für die Sie die Klebepistole verwenden möchten. Besonders wenn sie das Gerät häufiger (ab 1-2 mal im Monat) einsetzen möchten, sollten Sie ein Markengerät in Betracht ziehen. Lesen Sie sich hierzu gerne einige unserer Tests durch oder vergleichen sie die von uns getesteten Klebepistolen in unserem Vergleichstest.

Der Bastler/ Die Bastlerin:

Bosch PKP 3 6 LI kaufen test
Bosch PKP 3 6 LI
Generell ist es ratsam eine Akku-Heißklebepistole zu kaufen, wenn Sie basteln, dekorieren und kleinere Heimwerkerarbeiten verrichten möchten oder gerne schnell und ohne Wartezeiten heißkleben.
Hier kann besonders die Bosch PKP 3 6 Li (auch mit stärkerem Akku: Bosch PKP 7 2 Li ) überzeugen.




Der Heimwerker/ Die Heimwerkerin

Steinel Gluematic 5000 im Test und Vergleich
Steinel Gluematic 5000
Möchten Sie hingegen klebeintensive Projekte angehen und auch länger als eine Stunde am Stück heißkleben, so empfehlen wir ihnen eine kabelgebundene Heißklebepistole.
Unser Testsieger ist die Steinel Gluematic 5000 mit einem sehr guten Preis-/Leistungsverhältnis, noch professioneller und mit verschiedenen Klebedüsen ist die Bosch GKP 200 CE, die sogar im Handwerkerkoffer geliefert wird.






Heißklebepistolen im Baumarkt oder bei Amazon kaufen?

Regelmäßig gibt es Heißklebepistolen auch bei Obi, Baywa und Bahaus im Angebot. Leider haben uns diese Klebepistolen bisher nicht überzeugen können und sind für gewöhnlich nur für kurzfristige und kleinste Klebeanwendungen ausreichend. Gehen Sie lieber in die Werkzeugabteilung und sehen Sie sich die Auswahl hochwertiger Klebepistolen an.

Heißklebepistolen Vergleich und TestWir empfehlen Ihnen im Baumarkt oder bei Amazon.de die verfügbaren Heißklebepistolen zu vergleichen. Der Vorteil von Amazon.de ist, dass sie eine große Auswahl und eine Vielzahl von Kundenrezensionen direkt einsehen können. Ein Baumarkt bietet weniger Auswahl, dafür können sie bei Obi, Baywa und anderen Baumärkten die Haptik der Klebepistolen testen.
Die 15 gängigsten Heißklebepistolen haben wir in unserem Vergleichstest getestet, so können Sie schnell und einfach Stärken und Schwächen der einzelnen Geräte vergleichen.

Bisher haben wir unsere Heißklebepistolen und Klebestifte bei Amazon.de gekauft und konnten regelmäßig einige Euro sparen. Besonders wenn Sie leistungsstärkere Heißklebepistolen wie die Bosch GKP 200 CE kaufen möchten, raten wir ihnen, diese über Amazon zu bestellen, da leistungsstarke Geräte nur selten in Baumärkten zu finden sind.

Und zuletzt: Die richtigen Heißklebestifte

Sie haben sich also eine Heißklebepistole gekauft und wollen loslegen? In den meisten Fällen sind einige Klebestifte im Lieferumfang einer Heißklebepistole enthalten. Je nach Projekt und spätestens nach einigen Anwendungen werden Sie jedoch neue Heißklebestifte kaufen müssen und auch hier eine große Vielzahl an Marken, Größen und Preisen finden.
Um auf Nummer Sicher zu gehen und um Ihre Heißklebepistole nicht zu beschädigen ist es immer ratsam Heißklebestifte des Herstellers zu bestellen, doch auch einige Universalklebestifte sind von guter Qualität. Für Tipps und Kaufempfehlungen können Sie unseren Artikel zum Thema „Die richtigen Klebesticks finden“ lesen.

Bosch GKP 200 CE Test und Vergleich

Bosch GKP 200 CE Heißklebepistole im Test
In diesem Artikel testen wir Boschs mit Abstand beste Heißklebepistole GKP 200 CE aus dem Bosch Blau Segment. Bosch Blau steht für Profi-Werkzeuge für höchste Ansprüche, die die Bosch GKP 200 CE auch zu erfüllen weiß. Bereits der Verpackungsumfang weiß zu überzeugen. Die GKP Heißklebepistole kommt in einem schicken Koffer, mit 3 verschiedenen Düsen (Universaldüse, Langdüse und Breitschlitzdüse) und enthält eine Station für kabelloses Heißkleben, Klebesticks und ein extra langes Kabel. Der Preis der GKP 200 CE wurde erst kürzlich um knapp 20% reduziert, daher haben wir uns entschieden, diese Profi-Klebepistole hier vorzustellen.

Eines vorweg: Die Bosch GKP 200 CE spielt ganz klar in der Königsklasse der Klebepistolen.

Klebeleistung

Die Klebeleistung der Bosch GKP 200 CE liegt laut Bosch bei 30g/Min. Das ist die höchste Klebeleistung, die uns bei herkömmlichen Heißklebepistolen bekannt ist. Wenn Sie eine Heißklebepistole mit großer Klebeleistung suchen, kommen Sie an der GKP 200 CE nicht vorbei.

Im Vergleich: Unser Testsieger, die Steinel Gluematic 5000, hat eine Förderleistung von 22g/Min. Boschs blaue Klebepistole kann hier voll überzeugen und nochmal 25% mehr Leistung bieten.
Im Test sind wir leider an unsere Grenzen gestoßen, da unsere 200mm Heißklebestifte weniger als 30g wiegen. Die Bosch GKP hat unseren 200mm Klebestift mühelos in unter 1 Minute verklebt, deshalb stimmen wir den Angaben von Bosch an dieser Stelle kommentarlos zu. Da das Gerät über zwei Heizelemente verfügt verflüssigt es die Klebestifte bereits bei geringstem Druck auf den Abzug.

Wir empfehlen den original Heißkleber von Bosch. Unser Vorschlag, die Bosch Heißklebesticks in der 500g Packung wie links im Bild.

Aufheizzeit

Die Aufheizzeit beträgt 4 Minuten. Auch hier kann kaum eine andere Heißklebepistole mithalten. Zur Erinnerung, die Mehrheit der Heißklebepistolen benötigt zwischen 7 und 10 Minuten Aufheizzeit.

Funktionalität

Das Besondere der Bosch GKP 200 CE ist ihre Vielseitigeit. Die Verpackung enthält 3 verschiedene Düsen, die Boschs beste Heißklebepistole für alle erdenklichen Heißklebearbeiten perfekt machen.
Dazu hat Bosch scheinbar alle üblichen Schwächen von Heißklebepistolen eliminiert. Häufig wird bei Heißklebepistolen an der Kabellänge gespart. Die Bosch GKP 200 CE besitzt ein 3,5m langes Stromkabel; Hier wurde nicht gespart!
Die Dockingstation erlaubt nicht nur sicheres Abstellen, sondern kann als „Aufladestation“ benutzt werden. Die Heißklebepistole kann bei Bedarf einfach vom Kabel abgetrennt werden und kabellos für einige Minuten verlässlich heißkleben. Zwischen dem Kleben kann die GKP 200 CE dann wieder aufgeheizt werden.
Auch das niedrige Gewicht fällt positiv auf. Die GKP 200 CE wiegt gerade einmal knapp 400 Gramm und ist damit wesentlich leichter, als viele der Konkurrenten. Unser Testsieger, Steinel Gluematic 5000, wiegt zum Beispiel knapp 570 Gramm.

Preis-/Leistung und Fazit


So viel Leistung und Vielseitigkeit hat seinen Preis. Die GKP 200 CE ist definitiv kein Schnäppchen, für regelmäßige Heißklebearbeiten aller Art ist sie aber das Beste was es im normalen Handel gibt. Preisgünstig? Vielleicht nicht, aber dafür spürt man deutlich, dass nirgends gespart wurde, ob bei der Verpackung (Gerät kommt im Arbeitskoffer) oder den Beilagen (3 Düsen, Aufladestation, 8 200mm Klebestifte). Außerdem merkt man deutlich, dass die typischen Schwächen vieler Heißklebepistolen bei der GKP 200 CE bewusst verbessert wurden, wie etwa durch Gewichtsreduzierung der Heißklebepistole und einem extra langen Kabel.
Die herausragenden Eigenschaften spiegeln sich klar im Preis wieder. Für ein Profigerät ist die GKP 200 CE definitiv für einen fairen Preis zu erwerben, dennoch müssen wir eingestehen, dass sie für viele Gelegenheits-Heißklebepistolen-Nutzer wahrscheinlich etwas teuer ist. Daher bleibt die günstige Steinel Gluematic 5000 unser Testsieger, auch wenn sie sich nicht mit der GKP 200 CE von Bosch messen kann.

Pattex Supermatic Test und Vergleich

Pattex Supermatic HeissklebepistoleNach unserem Test des Pattex Starterset entschieden wir uns kurzer Hand auch dazu die große Pattex Supermatic Heißklebepistole zu erwerben und zu testen.

Die Supermatic ist deutlich größer, robuster und schwerer als die Heißklebepistole aus dem Starterset. Auch macht die Verarbeitung einen guten Eindruck, die Klebepistole ist an mehreren Stellen verschraubt.

Beim getesteten Gerät handelt es sich um die neuste Pattex Supermatic mit gelber Spitze. Wer bei Amazon.de nach der Pattex Supermatic sucht wird auch auf das gleichnamige, wahrscheinlich ältere Modell von Pattex stoßen, dass eine schwarze Spitze hat, von uns aber nicht getestet wurde.

Hier gehts zur neuen Pattex Supermatic!


Klebeleistung

Pattex Supermatic Heißklebepistole mit Klebesticks
Die Pattex Supermatic Heißklebepistole hat eine erhöhte Klebeleistung gegenüber der kleinen Pattex Hot Pistol aus dem Starterset und verklebt auch mit einer konstant höheren Temperatur. Nach mehrmaligem Testen haben wir eine Klebeleistung von etwa 15-16g / Minute erreichen können. Dies ist für ein Modell für unter 25 Euro eine gute Leistung.

Die bessere Leistung zeigt sich deutlich beim Heißkleben einer langen Klebelinie. Hier hatte die kleine Pattex Pistole schnell ihr Limit erreicht, da der Heißkleber nicht schnell genug aufgeheizt wurde und auch schneller wieder auskühlte. Die Pattex Supermatic bringt hingegen eine konstantere Leistung und klebt merklich heißer und ohne Ermüdung. Für Klebearbeiten im Haus und Dekoarbeiten aller Art ist die Supermatic daher bestens geeignet und kann auch kleinere Flächen ausreichend schnell mit Kleber bestreichen.


Pattex 11mm Klebesticks Klebestifte
Pattex 11mm Klebesticks 

Aufheizzeit

Die Aufheizzeit der Pattex Supermatic ist leider nur mittelmäßig. Es hat etwa 9 Minuten gedauert, bevor die Heißklebepistole einsatzbereit war. Die von Pattex angegebenen 7 – 10 Minuten Aufheizzeit sind unserer Meinung nach realistisch.
Die etwas längere Aufheizzeit liegt nicht zuletzt an den 11mm dicken Klebestiften. Hier überzeugen Klebepistolen mit dünnen 7 mm Klebestiften, da der Kleber schneller verflüssigt werden kann. Der Nachteil bei diesen Geräten ist allerdings, dass der Benutzer häufig neue Klebepatronen nachschieben muss.


Merke: Möchten Sie eine Heißklebepistole nur fürs Basteln, Dekoarbeiten und kleinere Anwendungen nutzen, brauchen sie eigentlich keine 11mm Klebestifte. Ein Gerät mit 7mm Klebestiften, wie die Dremel 930-18 Heißklebepistole heizt schneller auf und lässt sich häufig genauer bedienen.


Funktionalität

Beim benutzen der Heißklebepistole zeigt sich eine deutliche Ähnlichkeit zur Steinel Gluematic 3002. Beim Blick auf die Verpackung zeigt sich, dass die Leistungsdaten identisch sind. Wir vermuten, dass beide Modelle baugleich sind. Die Pattex Supermatic funktioniert einwandfrei und ist angenehm zu bedienen.

Die gelbe Klebespitze hätte unserer Meinung nach auch etwas dünner sein können. Auf der anderen Seite bietet die gelbe Plastikumhüllung einen Verbrennungsschutz, den andere Geräte mit Metallspitze nicht bieten.


Preis-/Leistung

Preis-/Leistungstechnisch überzeugt uns die Pattex Supermatic. Für zur Zeit knapp 23 Euro ist sie für den fast gleichen Preis wie die Steinel Gluematic 3002 zu haben, die die gleichen Eigenschaften besitzt. Dafür hat die Pattex Supermatic aber noch 2 Klebestifte in der Verpackung. Alles in Allem also ein fairer Deal.


Pattex Supermatic Heissklebepistole Fazit

Als Fazit lässt sich klar sagen, dass die Pattex Supermatic angesichts des günstigen Preises von unter 25 Euro eine gute Heißklebepistole für Bastler, Hobbyisten ist und auch gelegentlich für kleinere Heimwerkerarbeiten eingesetzt werden kann. Es lohnt sich ein Auge auf die baugleiche Konkurrenz, die Steinel Gluematic 3002, zu werfen, da die Preise regelmäßig schwanken. So lassen sich manchmal ein paar Euro sparen.

Web Analytics